Samstag, August 30, 2008

Der schöne Wladimir Iljitsch Uljanow genannt Le(o)nin DiCaprio?

Die Russen machen Interfaxen: Wie mir meine informellen Mitarbeiter berichten, soll Leonardo DiCaprio die Rolle Lenins übernehmen. Wegen der frappierenden Ähnlichkeit mit dem Revolutionär, den sie Lenin nannten.
Und wer spielt dann Lew Dawidowitsch Trotzki , kurz Trozki? Brad Pitt? Und George Clooney gibt den Stalin, frormerly known as Iosseb Bessarionis dse Dschughaschwili? George ("No Campari no party") Clooney? Was soll das werden? Lenin'sEleven?
Was soll das überhaupt? Das Risiko ist einfach zu groß!
Das treibt womöglich die ganzen Frauen in die Kinos und die Revolution kann nochmal von vorne beginnen - diesmal weltweit!

ABer zurück zu der Wodka-Idee mit Leo: Das Ganze ist ausbaufähig. Wenn er sich später einen Wanz anfrißt - wie weiland Marlon Brando - dann kann er im ALter auch noch LEOnid Breschnew spielen.

Keine Kommentare: