Mittwoch, August 27, 2008

Snatch! Schweine und Diamanten: Ach, Brad Pitt! Postnatale Störungen?

Snatch!

Ich weiß ja nicht, ob das jetzt richtig ist, was ich hier mache, und ob ich nicht einen Verkehrsstau auf der "route de soleil" auslösen werde.

Und es andererseits in deutschen Büros heißt "Land unter", weil sich alle deutschen Skretärinnen um die 40 (und das sind viele!!!!) in ihre Kleinwagen setzen und darunter brettern. (denn nie war er so nah ... .)

Wenn es richtig ist, was mir meine informellen Mitarbeiter von da unten berichten, seiest Du, der Du gebenedeid bist unter den Männern, in den letzten Tagen und Nächten öfter in Kneipen im Umland Deines (Eures?) An(GELINA)wesens gesichtet worden. Ganz allein. Zum Saufen.

Gut, dass man sich Deinen Engel schönsaufen muß, dieser An(gelina)sicht war ich ja shon immer (auch wenn ich mich damit gegen den Rest der Welt stell(t)e).

Aber das soll ja nicht der tiefere Grund sein. Hormonelle Umstellungen, wie sie jeder (Ehe-)Mann nach der Geburt ertragen muss, (wenn er nicht gerade Tom Cruise heißt).

Nur: Die Satellitenverbindung brach ab, bevor mein Informant mir sagen konnte, ob die wenig stämmige dafür aber deutschstämmige PAS-Geschädigte es Dir wirklich auf DEUTSCH(?) nachgeschrieen hat ("Abhauen, wo der Pfeffer wächst?") oder doch eher auf Englisch ("jump into the lake" - was in der Gegend eher weniger möglich zu sein scheint) oder es Dir eher mütterlicherseits FRANZÖSISCH gegeben hat.

Das ist insoweit natürlich wichtig, für meine PAPArazzis, die ich Dir hinterherschicken muss.

Und die wenigen Flüge nach Madagaskar sind schnell ausgebucht.

Nur nebenbei: Ich fand es schon belustigend, als Dein Nicht-Brother-in-law sich mit olympischer Disziplin vor zwei Wochen ungefragt aus dem Off meldete und sich ganz von sphinxisch über sybillisch bis bauernschlau gab: Wenn das so bleibt, dann hält es ewig. (Tja, manchmal können einem schon 14 Tage wie eine Ewigkeit vorkommen.)

Mal abgesehen von dem hübschen Zeitbegriff Deines Fast-Schwagers, ist eine solche Allaussage so sinnvoll, als wie die vom Hahn und dem Misthaufen.

Vielleicht solltest Du, ehe Du weiter machst bzw sie (!!!) statt - wie geraten nach Madagaskar - einfach mal zu dem alten Italiener Al Bano nach Brindisi fliegen und Dich beraten lassen - über Traumpaare, wenn ein davon PAS-Geschädigte ist (Und Romina hatte 4 Echt-Geburten.!!). Wenn die Einflüsse durch die PAS-Schädigung stärker sind als die durch hormonelle Umstellungen nach Eigen-Geburt, dann nützen Adoptionen auch eher weniger - und nachher gibt es doch nur Streit ums französische Massen-Kindergeld.

Oder ruf einfach mal Lenny Kravitz wegen PAS an (oder hör siene Songs "A long and sad goodbye" und "Like father, like son") ... (oder ruf einfach mal Deinen Nicht-Father-in-Law an, um die Dir die andere Seite der Geschichte mal anzuhören. (Wenn Du Mut hast, natürlich nur.)


Keine Kommentare: