Dienstag, September 30, 2008

Medea american style: Auch USA macht jetzt Platz im Kühlschrank

Child bodies found in US freezer

Police in the US state of Maryland say they have found the frozen bodies of two children in the freezer of a house in Calvert County.

A 43-year-old woman told police the children were her adopted daughters and had been frozen since February.

The remains were found by authorities investigating reports of child abuse at the address….>>>

BBCNewsPage last updated at 19:21 GMT, Monday, 29 September 2008 20:21 UK

Börse, Tabus und die Alterung der Gesellschaft

„Ein Edler hat 3 Tabus: In der Jugend, wenn die Lebenskraft
noch nicht gefestigt ist, liegt das Tabu im Geschlechtstrieb.
Wenn er dann erwachsen ist und die Lebenskraft sich stabilisiert
hat, liegt das Tabu im Kampf (Machttrieb).
Und im Alter, wenn die Lebenskraft schon zerfallen ist, liegt
das Tabu in der Habgier“.
(n.R.S.14,Lunyu 16.7)

Der heutige Beitrag in der Serie zur Eröffnung des Konfutse-Instituts in Trier.

…. dann gehen wir aber mit der radikalen Alterung in den Industriestaaten (Deutschland, Japan, China !!!) harten Zeiten der Gier an den Börsen entgegen ;-). - Ohne Werte, Ohne NEUE Ethik. Vieleicht schreib’ ich mal die Tage noch was zu nachhaltiger Geldanlage auf ethischer/religiöser Grundlage, Sharia Compliant Funds etc.

Inzwischen empfehle ichallen Hobby-Börsianern Johanneskraut(literweise!)und Qi-Gong..


Monika Gesswagner
Matr.Nr.9321212
St.KZ.296/297
601333 PS Geschichte der Philosophie - Achsenzeit
Prof. Franz Martin Wimmer
KONFUZIUS

1
Überblick seiner Wirkungsgeschichte
Konfuzius Leben fällt in die Chunqiu-Zeit (722-481 v.Chr. chunqiu wörtlich:
“Frühling und Herbst“) Diese unruhige Epoche des Übergangs, vom Aufblühen und
Vergehen verschiedener Staaten gekennzeichnet, verändert langjährige soziale
Strukturen und schneidet alte Verwurzelungen durch. Der Feudalstaat der Zhou,
die China in dieser Zeit beherrschten, ist dem Untergang geweiht. Übrig bleibt nach
langen Kämpfen ein einziger Staat mit dem Namen Qin. In diesem werden die
Grundlagen des späteren Kaisertums geschaffen und auch der westliche Name
CHINA stammt aus dieser Zeit.
551 v.Chr. (übliche Datierung) wird Konfuzius im Staate LU in diese Zeit
hineingeboren.
Sein Familienname ist Kong, sein Kindesname Qiu, und der mit zwanzig Jahren
verliehene Initiationsname lautet Zhongni. Die Chinesen nennen ihn üblicherweise
„Kongzi“, „Meister Kong“. Aus der Variante „Kong-fuzi“, „Lehrer Kong“ wurde in
der lateinischen Transkription „Konfuzius“.
Er soll aus einer „wilden Vereinigung“
(R.S.11)
, also einer illegitimen Beziehung,
hervorgegangen sein. Diese Tatsache scheint jedoch keinen Einfluss auf seine
spätere Berufung zu haben, wie er selbst sein Leben und Wirken bezeichnet.
Konfuzius bekennt sich kulturell zu den Zhou. Das Weltbild der frühen Zhou ist
getragen von der Religion des „Himmels“ (tian), eines ethisch konzipierten Gottes.
Über Eingriffe in die Politik, das persönliche Schicksal und in die Natur verfolgt der
Himmel sein Ziel, die Guten zu belohnen und die Schlechten zu bestrafen und zwar
nicht in einem Jenseits, sondern in der hier und jetzt erfahrbaren Welt. Die Zhou
fühlten sich als der verlängerte Arm des Himmels.
Konfuzius fühlte sich nun seinerseits vom „Himmel“ dazu berufen, die
untergehende Kultur der Zhou zu retten, der Agonie des Zeitalters ein Ende zu
Er glaubte buchstäblich an die Macht des Lernens im besten Sinne. Er wusste, dass
nur Bildung die sozialen Schranken überwinden kann und damit die
Standesherkunft ihre Bedeutung und Wichtigkeit verliert.
Darin ist der Beginn einer Veränderung der gesellschaftlichen Werte erkennbar, die
heute in Sozialstaaten eine Selbstverständlichkeit ist. Bildung ist für alle Menschen
zugänglich geworden. Jede/r hat heute die Möglichkeit, unabhängig von seiner
Herkunftsfamilie, Bildung zu erhalten.
Nicht nur durch seine nüchterne Einschätzung des Menschen steckt er die
Möglichkeiten der Ethik und Pädagogik ab, sondern auch durch Selbstreflexion
kennt er das zur „Last“ werdende Unvermögen, mit den eigenen Trieben
umzugehen.
Als erfahrener Lehrer erkennt er die spezifischen Laster der Lebensalter.
„Ein Edler hat 3 Tabus: In der Jugend, wenn die Lebenskraft
noch nicht gefestigt ist, liegt das Tabu im Geschlechtstrieb.
Wenn er dann erwachsen ist und die Lebenskraft sich stabilisiert
hat, liegt das Tabu im Kampf (Machttrieb).
Und im Alter, wenn die Lebenskraft schon zerfallen ist, liegt
das Tabu in der Habgier“.
(n.R.S.14,Lunyu 16.7)
Jeder Lebensabschnitt ist bei Konfuzius mit einem bestimmten Tabu *
2
verbunden.
Tabu als Grenze, als Schutz vor dem eigenen Unvermögen und dem anderer
Menschen.
Er spricht von der Grenze zum Schutz des jungen Menschen dessen Sexualität an
ihm selbst noch nicht ausgeprägt ist, und daher Schaden durch sie erleiden würde.
Von der Grenze der Macht des Erwachsenen, seinen Kampf mit dem Machbaren und
den unübersehbaren Folgen daraus, wenn diese überschritten wird.
Er zeigt die Gefahr des Alters auf, die in der Gier nach materiellen Gütern liegt,
wenn das Zerfallen der Lebenskraft nicht zugelassen wird und dadurch nicht in
geistige Kraft umgewandelt werden kann.
Das Lunyu präsentiert Konfuzius jedoch nicht als unantastbaren Verkünder der
Wahrheit, sondern berichtet auch von Einwänden der Schüler und Kritik an seinem
Verhalten. Er schätzte sich glücklich, dass, „andere es sicher erkennen, wenn ich
einen Fehler mache“.
(n.R.S.15,Lunyu 7.31)
Fehler zu erkennen war für ihn der Hinweis der geistigen Entwicklung seiner
Schüler. Er schätzte als immer Lernender auch die Kritik an ihm selbst.
Der Mensch wird, wozu er sich selbst macht, und so ist denn der Konfuzianer
fortwährend um die Veredlung seines Selbst bemüht
.(R.S.83)
Einmal beklagte sich Konfuzius, dass sein Lieblingsschüler Yan Yuan ihm „nicht
hilft“, denn „unter meinen Worten ist keines, dass ihm nicht gefiele“.
(n.R.S.15,Lunyu 11.4)

Im frühen Konfuzianismus ist Widerspruch ein unverzichtbarer Wert. Er scheute die
Konfrontation nicht, forderte sie sogar heraus. Sie war Mittel zur Förderung von
Erkenntnissen und Freilegung eigener und fremder Ressourcen.

Überhaupt scheint eine recht unkonventionelle Atmosphäre in seiner Schule
geherrscht zu haben. So beansprucht Konfuzius, vor seinen Schülern „keine
Geheimnisse zu haben, sondern sie in ausnahmslos alles einzubeziehen.“
(n.R.S.15,Lunyu 7.24)

*Der Begriff Tabu kommt aus dem Polynesischen Tapu. TA=kennzeichnen, zeichnen, PU=intensiv kräftig.
Tapu=kräftig gekennzeichnet.
Tabu, Taboo, Tapu war ursprünglich kein Verbot, sondern ein Gebot, das sowohl heilig als auch unverletzlich war und als unberührbar galt. Es bezog sich auf religiöse und rituelle Handlungen und bedeutete, eine Grenze zu wahren. (Originalquelle unbekannt) Die Gegenbewegung :Heute gilt als emanzipiert, wer Tabus bricht. Es gilt als modern und fortgeschritten, keine
Tabus zu haben. Der alte Kampf gegen religiös-rituelle Tabus wird als vorbildliche Enttabuisierung zur Nachahmung präsentiert und mit dem sozialen Aspekt als Akt der Toleranz gegenüber Minderheiten deklariert und so oft auch zugleich zum weiteren Abbau sicherheitsgebender Tabus eingesetzt.

Licht-Philosophen - Philosophie des Lichts! - von Bundesfinstermeistern und Auto-Piloten

Zunächst der lichtscheue Genosse, dann der dunkeheitscheue Vettel:

“Wenn jemand behauptet, er sehe Licht am Ende des Tunnels, dann sollte derjenige auch die Möglichkeit in Erwägung ziehen, dass es sich bei dem Licht um die Schwienwerfer des entgegenkommenden Zuges handelnkönnte.”

Peer Steinbrück, Bundesfinstermeister, SPD, zu den Auswirkungen der US-Finanzkrise

“Das größte Problem wird sein, wenn das Licht ausgeht. Das wäre nicht wirklich gut für uns alle.”

Sebastian Vettel, Toro-Rosso-Pilot, nein, nicht zur Wallstreet, zum ersten Nachtrennen der Formel 1 in Singapur

Ex oriente lux haben Euch die Altvorderen geheißen, wahrlich, wahrlich, ich aber sage Euch:

Ex occidente caligatio/Ex occidente caligo/ Ex occidente umbra!”

Ab(geschmackt)er, der Philosoph gilt nichts im eigenen Blog.

Freunde flieht die dunkle Kammer, wo man euch das Licht verzwickt …

[GOETHE, Xenien 6. Buch]

Der CSUnami des Manitou und zuviele Schwarze Löcher - “Ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden.”

Also mir sind es in der letzten Zeit und auf allen Zeit- und Raum-Ebenen der Diskussion zuviele Schwarze Löcher” (A- und B-) (unterwegs).

Ich rufe auf zum stillen Protest:

Tassen und T-Shirts (nicht nur für Gabriele Pauli) gibt’s hier:

“Ich bin mit der Gesamtsituation unzufrieden”

Mal noch ‘ne Zwischenfrage: Was passiert eigentlich, wenn der Tunnel (am dunklen Ende) ein Stollen war????

Nur mal so!

Nicht, dass ich irgendwie beunruhigt wäre.

ICH sitz’ ja nicht im Zug.

Blattkritik: Vorab/Konstruktiv

Der Einfluß von Sabina Voice und dem aktuellen FOCUS ist enorm.

Ich will dann mal vorab loben. Schon mal ab der (na sagen wir) Donnerstagsausgabe.

Da es - wie ich hoffend befürchte - Rücktrittsangebote, angenommen/(noch) nicht angenommen und Rücktritte diese Woche hageln wird, sollte man das Ganze vielleicht in ein Tabellchen /Excel-Sheetchen) betten (mit Uhrzeiten!!! WICHTIG!- oder dem Zusatz: “Bei Redaktionsschluß noch im Amt”). Sonst verliert man noch den Überblick, wr wem beim Rücktriit den Vortritt gelassen hat - und wer aktuell noch am Abgrund steht.

Gestern hatte z.B. (wie hieß sie doch gleich?) die CSU-Generalsekretärin ihren Rücktritt angeboten; der wurde allerdings nicht angenommen; Huber sei heute zurückgetreten, heißt es. Wer ist denn dann da, um den Rücktritt der Sekretärin für Generäle der CSU ggfls. nochmals angbeoten, annehmen zu können?

Jetzt heißt es der DEXIA-Vorstand habe seinen Rücktritt angeboten. Kann man den nicht einfach erklären?!!?!??

Ist das eine annahmebedürftige Willenserklärung? Oder was für eine Nummer läuft da? Cäsar spiegelverkehrt, oder was?

Aufhören, alle!

Aber sofort!

Zuallererst aber Glos, Michael!

Der hat noch letzte Woche den ahnungslosen Ahnungsvollen gemimt (”keine Probleme für Deutschland”).

Crash: Das erste Land wackelt . .

itte nicht verwechseln! Island, nicht Irland! Vorläufig!!!!

Wegen Bankenschieflage

Finanzkrise bringt Island in Gefahr

von Yasmin Osman und Karsen Röbisch (Frankfurt)

Die Kreditkrise bedroht erstmals ein ganzes Land. Die isländische Regierung hat ihre drittgrößte Geschäftsbank, die Glitnir Bank, verstaatlicht. Da zwei weitere Finanzinstitute bedroht sind, fürchten Experten, dass sich Island verheben könnte. Auch für deutsche Anleger wären das schlechte Nachrichten. [FTDonline 30 09 2008]

Und hurtig einen Blick nach IRland:

Marktturbulenzen

Irland springt für Einlagen der Banken ein

Schlangen vor irischen Banken - ein Horrorszenario für die Regierung. Um diese Situation zu verhindern, hat der Staat beschlossen, für alle Einlagen bei den größten Banken des Landes bis 2010 zu garantieren.

[FTDonline 30 09 2008]

Montag, September 29, 2008

Von KONstantinus zu KONfuzius: Bitter, ganz bitter, Dr. Bitter!

Wer einen Fehler macht
und ihn nicht korrigiert,
begeht einen zweiten…
Konfuzius
eig. Kung-fu-tse
chin. Philosoph
551 - 479 v.Chr.

Bis zur Eröffnung des neuen Instituts bringt “abgeschmackt” zur schleichenden Chinesierung/Pekinesierung Triers in loser Folge Sprüche des großen (”Tse”) Meisters Konfu- entlatinifiziert natürlich (-zius), schließlich sagen wir ja auch nicht

Lao-zius oder Mao-zius-tung, gell?!?!?

Oder gar Yang-Zius-Kiang,

Tssssssss(Kpfschüttel!).

Übrigens KONgenial verquast staatsanwaltlich paraphrasiert und/oder weiterentwickelt von unserem Trierer KONfusius 2.0, dem bloggenden Staatsanwalt:

unter “Gedanken”

Konfuzius-Institut an der Universität Trier wird Ende Oktober eröffnet
Heidi Neyses M. A., Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universität Trier
26.09.2008

Jetzt ist es offiziell: Trier bekommt ein Konfuzius-Institut. Bereits im Juli 2008 wurde ein Abkommen in Berlin unterzeichnet. Am Mittwoch, 29. Oktober 2008 um 15:00 Uhr, findet die feierliche Eröffnung des Konfuzius-Instituts an der Universität Trier im Wissenschaftspark auf dem Petrisberg statt.
Die Trierer Einrichtung des Konfuzius Institutes wird von verschiedenen Partnern finanziert und unterstützt. Von chinesischer Seite erfolgt die Betreuung durch das National Office of Chinese Language Council International (Hanban). Diese ist für die Förderung der chinesischen Sprache und Kultur weltweit zuständig, unter anderem auch für die Einrichtung der Konfuzius-Institute. Ein weiterer Beitrag kommt vom Land Rheinland-Pfalz sowie von privaten Geldgebern wie etwa den Stadtwerken Trier, der Sparkasse Trier, der Initiative Region Trier und Böhringer Ingelheim.

Universitätspräsident Prof. Dr. Peter Schwenkmezger unterstreicht die Bedeutung dieser transkontinentalen Partnerschaft: “Die Einrichtung des Konfuzius-Instituts ist für die Universität und für die regionale Wirtschaft ein großer Gewinn. Dort können Führungskräfte aus Industrie und Wirtschaft die Sprache und Kultur des Partnerlandes erlernen.”

Zu der Eröffnungsfeier am 29. Oktober werden der Botschafter der Volksrepublik China in Deutschland, seine Exzellenz Canrong MA, der Präsident der Partneruniversität Xiamen Prof. Dr. Zuh Chongshi, die Ministerin für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur Doris Ahnen, sowie der Oberbürgermeister der Stadt Trier Klaus Jensen erwartet. Den Festvortrag hält der Trierer Sinologe Prof. Dr. Karl-Heinz Pohl zum Thema “Kosmopolitische Ethik - Die konfuzianische Tradition”.

Merkmale dieser Pressemitteilung:
Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Philosophie / Ethik, Sprache / Literatur
überregional

Kooperationen, Wissenschaftspolitik

Gut einenhaben wir heute noch:

In alten Zeiten gingen die Leute sorgsam mit der Sprache um, denn sie hatten Skrupel, daß sie hinter ihren eigenen Worten zurückbleiben könnten…

Aller guten Dinge sind drei:


Nimm dir nicht den zum Freunde,
der dir nicht ebenbürtig ist…

Bayern-Wahl und CSU-Desaster: Hat doch die TAZ an allem Schuld?

TAZ Abos

Ich will SOFORT die Zahl der Neuabonnenten wissen!

Aber subito! Du böse, böse TAZi, TAZi, Du! Ich hatte es ja geahnt.>>>TAZ-Ahnungsforschung)

Ich persönlich, ich muss es zugeben, hatte mich schon sehr früh entschieden, dass ich mir den Namen der CSU-Generalsekretärin erst gar nicht merken werde und merken will. Habe ihn immer nur im Tagesarbeitsspeicher gelassen. Manchmal nicht mal da.

Der TV wird UBMdenken müssen: Von der TAZ lernen, heißt siegen lernen!

Für jeden Prozentpunkt den die UBM (minus M) bei der nächsten Kommunalwahl unter 15 % (2004:>>>) bleibt, erhält jeder TV-Neu-Abonnent den TV einen Monat kostenlos! - Und später dann gratis.

Vorsicht (Volks-)Freunde, Blogger, Landsleute! Hergelesen! LG Köln und örtliche Zuständigkeit bis Malaysia

Das Landgericht Köln und das Geheimnis der E-Mails

Markus Kompa 29.09.2008

Geheime Verschlusssache: Ein seltsames Urteil des Landgerichts Köln verunsichert die Fachpresse
Achtung! Warnmeldung für den Landkreis Köln: Seit dem 28.05.2008 ist jede Äußerung einer anderen Person ein absolut zu schützendes Geheimnis. Fremde Äußerungen, und seien sie auch noch so trivial, dürfen nicht mehr durch Originalzitat ohne nachweisbare Einwilligung weiterverbreitet werden. Wenn Ihnen jemand seine Äußerung aufdrängt, sind Sie ab diesem Moment Geheimnisträger. Bewahren Sie Ruhe! Verhalten Sie sich unauffällig! Vermeiden Sie nach Möglichkeit das Internet! Wir melden es, wenn die Störung der Rechtspflege im Landkreis Köln behoben ist.

download

Auch Richter sind nur Menschen. [Anm.:ACH!?] Fehler sind im juristischen Alltag an der Tagesordnung. [Anmerkung, abgeschmackt: ACH!?!?!] Wenn aber ein Gericht auf Biegen und Brechen eine evident falsche Entscheidung nicht revidieren will, sich stattdessen lieber in Widersprüche verstrickt, den Sachverhalt verdreht, laienhafte Rechtskenntnisse offenbart und Rechtssätze schlicht erfindet, um ein Exempel zu statuieren, dann hat man es mit hoher Wahrscheinlichkeit mit der Pressekammer Köln zu tun. Dass dann der so produzierte offensichtliche Unsinn dann auch noch von den Medien unkritisch transportiert wird und zu Legendenbildung führt, muss dann doch nicht sein.


Örtliche Zuständigkeit greift bis nach Malaysia

Da sich die örtliche Zuständigkeit des Landgerichts Köln in äußerungsrechtlichen

FÜR DEN, DER ES AUSHÄLT, noch mehr:>>>>>>>>>>> TELEOPOLISonline 29 09 2008

Warum heiraten wir? - Die Antwort gibt: "Darf ich bitten?" mit Richard Gere,Jennifer Lopez und Susan Sarandon

Heute SAT1, 20.15 Uhr! (Original “Shall we dance” mit Richard Gere, Susan Sarandon und Jennifer Lopez)

Männer, aufpassen.

Wenn man Euch demnächst nachts weckt, muss das wie aus der Pistole geschossen kommen; auch bei einem Promillegehalt (”In Vino veritas”!) muss DER SATZ verinnerlicht sein.

Aufpassen! Mitschreiben! Und nicht auf den Hintern der Lopez sehen.

Na,gu: Hier der Servicevon”Abgeschmackt”:

“…Weil wir für unser Leben einen Zeugen brauchen … Es gibt so viele Milliarden Menschen… Ich meine, … Wer kann da schon auf ein kleines leben achten? .. Ist man aber verheiratet,..dann hat man jemanden, der alles mit einem teilt….

Die guten Dinge.

Die schlimmen, die furchtbaren Dinge, .. die normalen Alltagsdinge …. also einfach alles .. immer .. jeden Tag …. Ich verspreche Dir Dein Leben verläuft nicht ohne gesehen zu werden …, weil ich Dir zuschaue.

Du lebst nicht unbemerkt, … weil ich Zeuge Deines Lebens bin.”

SUSAN SARANDON

in der Rolle der scheinbar betrogenen Ehefrau zum Privatdetektiv

Undncheinhandgemachtes: http://de.youtube.com/watch?v=7em433lzC54&feature=related

Bayern-Wahl: Noch ein Schmankerl - Gabriele Pauli doch drin

Laut FTDonline: 29 09 2008

“[...]Gabriele Pauli, die für die Freien Wähler (FW) direkt gegen Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) angetreten war, erreichte 7,3 Prozent. Zuletzt hatten die Freien Wähler im Wahlkreis Nürnberg Nord allerdings nur 1,5 Prozent der Stimmen erreicht. Beckstein verteidigte den Stimmbezirk trotz schwerer Stimmverluste. Er kam nach dem vorläufigen Endergebnis auf 40,0 Prozent der Erststimmen - nach 50,7 Prozent im Jahr 2003. Die CSU erreichte in Becksteins Wahlkreis 38,6 Prozent nach 49,1 Prozent vor fünf Jahren.

Auf der FW-Bezirksliste kandidierte Pauli zwar nur auf Platz acht, sie erwies sich jedoch in allen ausgezählten Stimmkreisen als “Zweitstimmen-Königin”. Im Rennen um eines der beiden Listenmandate lag Pauli damit am Montagnachmittag klar vorne. Nach Auszählung von sieben der zwölf Stimmkreise hatte sie 26.331 Stimmen - mehr als doppelt so viel wie die zweit- und drittplatzierten Kandidaten der Freien Wähler, die 12.514 und 10.782 Stimmen hatten. Ein Listenmandat ist ihr damit so gut wie sicher.
[...]

Voraussichtlich zieht Gabriele Pauli in den Landtag ein. Foto: AP
RP ONLINE - vor 2 Stunden gefunden
Die für die Freien Wähler angetretene Ex-CSU-Rebellin Gabriele Pauli wird voraussichtlich in den bayerischen Landtag einziehen. Am Montagnachmittag lag sie …
Pauli steht vor Landtagseinzug Stern
Comeback Gabriele Paulis möglich derStandard.at
Pauli und Stoiber junior auf Erfolgskurs Financial Times Deutschland
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - FOCUS Online
und 48 ähnliche Artikel »
Gabriele Pauli Trotz Niederlage siegesgewiss
sueddeutsche.de - vor 9 Stunden gefunden
Der Stadtrat von Zirndorf hält Gabriele Pauli für eine “außerordentlich mutige Frau”, ganz gleich, was er inzwischen lesen musste über deren Eskapaden. …

ZEIT ONLINE Bayern-Wahl endet bitterböse – Gabriele Pauli macht CSU den Garaus
Europolitan - vor 5 Stunden gefunden
Bei der Landtagswahl in Bayern am gestrigen Sonntag hat die CSU ein Debakel erlitten. Die Partei kam dem vorläufigen amtlichen Endergebnis zufolge nur noch …
User-Kommentare zur Bayernwahl: „Franz Josef Strauß sah es kommen“ FOCUS Online
Erste Prognose: Wahlprügel für Beckstein – CSU nur 43 Prozent … Bild.de
“Es ist modern geworden, die CSU in Frage zu stellen” Wiener Zeitung
- Berliner Umschau
und 1.272 ähnliche Artikel »

ZEIT ONLINE Gabriele Pauli Brachte diese Frau die CSU zu Fall?
Bild.de - vor 21 Stunden gefunden
Diese Frau brachte die CSU in Bedrängnis und in dringende Erklärungsnot: Gabriele Pauli. Aufgrund ihrer Vorwürfe gegen die bayerische Staatskanzlei bekam …
Chronik eines Niedergangs Financial Times Deutschland
Der beleidigte Stolz Tagesspiegel
Bayern wird normal Spreng Hamburger Abendblatt
und 311 ähnliche Artikel »
Gabriele Pauli bei Direktkandidatur gegen Beckstein gescheitert
derNewsticker.de (Pressemitteilung) - vor 22 Stunden gefunden
Nürnberg (DNT) - Die ehemalige Fürther Landrätin Gabriele Pauli ist mit ihrer Direktkandidatur gegen den bayrischen Ministerpräsidenten Günther Beckstein …
Pauli freut sich auf Arbeit im Landtag derNewsticker.de (Pressemitteilung)
und 2 ähnliche Artikel »
(ddp-Interview) Pauli würde auch mit Beckstein koalieren
Ad-Hoc-News (Pressemitteilung) - vor 12 Minuten gefunden
Nürnberg (ddp) Die Ex-CSU-Rebellin und voraussichtliche Freie-Wähler-Landtagsabgeordnete Gabriele Pauli kann sich auch ein Bündnis mit den Christsozialen …
Der neue Landtag: Bunter, jünger, schräger und Pauli
Abendzeitung - vor 3 Minuten gefunden
Ganz neue Gesichter im Landtag - und manche bekannten in anderen Rollen: Wie zum Beispiel Gabriele Pauli, die vermutlich für die Freien Wähler ein Mandat …

Spiegel Online Comeback mit den Freien Wählern Prösterchen! Frau Pauli ist wieder da
Bild.de - vor 18 Stunden gefunden
Gabriele Pauli saß im „Cafe Maroni“ bei Kartoffelpizza und Prosecco. „Das ist ein Erdrutsch“ kommentiert sie das Abschneiden der CSU, „man hat immer …
Freie Wähler: Von der Zuchtsau direkt ins Parlament Handelsblatt
Freie Wähler Erster Einzug ins Landesparlament ist perfekt WELT ONLINE
Pauli als “Zweitstimmen-Königin” n-tv
Täglicher Anzeiger - Berliner Morgenpost
und 102 ähnliche Artikel »
Bayerisches Wahlrecht Wie für Gabriele Pauli geschrieben
www.zoomer.de - 26. Sept. 2008
… keine landesweiten Listen: Das bayerische Wahlgesetz hat seine Besonderheiten - wovon die ehemalige Fürther Landrätin Gabriele Pauli profitieren könnte. …

Netzeitung Bayern: Bei der Landtagswahl in Bayern stehen sich Gabriele Pauli …
FOCUS Online - 16. Sept. 2008
Gabriele Pauli wirkt angespannt, als sie mit 20-minütiger Verspätung im ländlichen Markt Erlbach eintrifft. Weit weg von ihrer ehemaligen Wirkungsstätte …
Dr. Pauli gegen Dr. Beckstein WELT ONLINE
CSU-Rebellin Gabriele Pauli tritt im Wahlkreis des … Heidenheimer Neue Presse
Weiden: Gabriele Pauli kommt am 18. September nach Weiden Radio Ramasuri
Augsburger Allgemeine - FOCUS Online
und 31 ähnliche Artikel »

3 Wege

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln:
Erstens durch nachdenken, das ist der edelste,
zweitens durch nachahmen, das ist der leichteste, und
drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.

I don’t like mondays: Dow Jones kackt ab!

Tell me why I DOWn’t like Mondays …. .

DAX schließt auf 2-Jahres-Tief. Danach geht’s in New York aber weiter runter…..
Laßt mich Euer GURU sein. (Schieben wir einen “Ruby tuesday” hinterher!)
Tell me why, I DOWn’t like Mondays…

Zur Feier des Tages: die fast vergessenen Boomtown rats (Was für ein Name - heute): http://de.youtube.com/watch?v=POl4vFp-5os

Unterfahren von hohen Brücken morgen tunichst vermeiden: Biewerer Tal und Mesenich weiträumig umfahren. Nicht an der Wand von Hochhäusern vorbeigehen!

+++ Live-Ticker zur Finanzkrise 21 Uhr +++

S&P erleidet höchsten Verlust seit 1987

Nach dem Scheitern des US-Rettungspakets sinkt der S&P-Index um 7,2 Prozent - dies ist der größte Einbruch des Indizes seit 1987. Zudem bringt die Finanzkrise auf breiter Front die Rohstoffpreise unter Druck. Allen voran brach der Ölpreis um acht Prozent auf 98,15 $ je Fass US-Leichtöl der Sorte WTI ein. Börsianer fürchten, dass die Konjunktur weltweit stärker als erwartet ins Stocken geraten wird.


Artikel-Sammlungen im Überblick:

  • Ticker zur Finanzkrise als RSS-Feed
  • Das Bankenbeben
  • Märkte in Aufruhr
  • Analyse des Desasters
  • Die Kollateralschäden
  • Die Ursprünge der Finanzkrise
  • 21.00 Nach dem Scheitern des US-Rettungspakets sinkt der S&P-Index um 7,2 Prozent - dies ist der größte Einbruch des Indizes seit 1987. Zudem bringt die Finanzkrise auf breiter Front die Rohstoffpreise unter Druck. Allen voran brach der Ölpreis um acht Prozent auf 98,15 $ je Fass US-Leichtöl (159 Liter) der Sorte WTI ein. Börsianer fürchten, dass die Konjunktur weltweit stärker als erwartet ins Stocken geraten und dies die Nachfrage nach Öl sowie den meisten Industriemetallen wie Kupfer, Blei oder Aluminium mindern wird. Lediglich der Goldpreis konnte sich gegen die Talfahrt stemmen. Der Preis verharrt leicht über dem Freitags-Schlusskurs von 883,25 $.

    20:30 Nach dem Scheitern des Rettungspakets der US-Regierung brachen die Kurse von Morgan Stanley und Goldman Sachs ín New York ein, Morgan Stanley verlor 19 Prozent, Goldman 24 Prozent. Der Dow fiel zeitweise um über 700 Punkte und notierte zuletzt über 450 Zähler im Minus.

    20:15 Das umstrittene 700-Mrd.-$-Paket zur Rettung der Finanzmärkte ist bei der Abstimmung im Repräsentantenhaus gescheitert. Trotz aller Appelle von US-Präsident George W. Bush und führenden Politikern beider Parteien gab es keine Mehrheit für das Programm, mit dem das Chaos an den Finanzmärkten eingedämmt werden sollte.

    19.47 Der Dow-Jones-Index bricht um über 700 Punkte ein. Grund sind Sorgen der Anleger, das 700 Mrd. $ schwere Paket zur Rettung der der Finanzmärkte könnte scheitern. In Washington hat unterdessen die Abstimmung im Repräsentantenhaus über den zwischen Regierung und Kongress ausgehandelten Kompromiss begonnen.

    18.53 Die Finanzinvestoren Bain Capital und Hellman & Friedman kaufen die Vermögensverwaltungstochter Neuberger Berman der insolventen US-Investmentbank Lehman Brothers. Bei dem Bar-Geschäft werde Neuberger Berman mit 2,15 Mrd. $ bewertet, teilte Bain Capital am Montag mit. Der Vermögensverwalter werde den größten Teil eines neu zu gründenden Investmentmanagement-Konzerns darstellen. Darin sollen Unternehmen gebündelt werden. In dem neuen Unternehmen seien Bain Capital und Hellman & Friedman Partner zu gleichen Teilen beteiligt, hieß es. Das Geschäft werde voraussichtlich Anfang 2009 über die Bühne gehen.
    FTD.de, 21:00 Uhr
    © 2008 Financial Times Deutschland

    Sonntag, September 28, 2008

    50 Jahre NASA und das Problem: der 1. Mann auf dem Mond

    Ein immer wieder vorkommender Fehler, den auch schon der “TV” gemacht hat, ausgerechnet im Wochenend-Journal in einem Beitrag über die “Größten Irrtümer”, hat sich jetzt auch die WELT am Sonntag auf der Titelseite geleistet.

    Wie eindeutig über das im Übrigen gemeinfreie Foto-Material der NASA ermittelbar ist, handelt es sich bei dem “Mann auf dem Mond” auf dem Foto um Edwin (genannt) “Buzz” Aldrin, den zweiten 2. Mann aufdem Mond fotografiert von Neil Armstrong, dem unbestritten 1. Mann.

    Wasja auchlogisch ist? Denn wer hätte ihn, den 1. Mann auch fotografieren sollen?

    ;-).

    Buzz Aldrin

    http://www.nasaimages.org/luna/servlet/view/search?q=Apollo+aldrin&search=Search

    Aldrin Buzz

    http://www.nasaimages.org/luna/servlet/view/search?search=Search&q=Apollo&os=150

    Buzz Aldrin

    1 Kommentar zu 50 Jahre NASA und das Problem: der 1. Mann auf dem Mond

    roland ... 1

    Stimmt, wer hätte den ersten Mann auf dem Mond fotografieren sollen? Es sei denn, die Nasa hat uns verschwiegen, dass die Marsmännchen vor uns auf dem Mond gelandet sind. ;-)

    Donnerstag, September 25, 2008

    Passwort geknackt? - KFW-Überweisungspanne geklärt?

    Investigativer Wirtschaftsjournalismus at its best!

    So muss es gewesen sein - das vierstufige Sicherheitssystem der KfW bis zur endgültigen Geldvernichtung:

    Anschnallen!

    Danke, Financial Times Deutschland. Hatte schon so etwas geahnt...

    Nach-bildlich: Kindernachrichten,TV!



    Galaxo, die Kinder-Nachrichten der Mitteldeutschen Zeitung.

    So geht's also auch!!!!!!!!!

    Auslagern, statt mit"Erwachsenen-Horoor-Meldungen" ohne Sinn und Verstand mischen, wie IHR es tagtäglich macht.

    Dass ich mich nicht alleine fühlen muss, zeigt auch der/die/das Blog:"relevant media. now."

    (SSp) – Nachdem ich vor einigen Tagen über das Kinderzeitungs-Projekt der ZEIT geschrieben habe, habe ich bei meinem letzten Streifzug durch die deutsche Zeitungslandschaft das Projekt „Galaoxo“ der Mitteldeutschen Zeitung entdeckt.

    Also gleich registriert und gewartet. Und heute kam dann meine erste Ausgabe, kostenlos per Mail im praktischen DIN A4-Format zum ausdrucken, Umfang 4 Seiten. Das unpraktische Format sowie die Integration in das Ressort “Wissen” hatte ich ja bei der KinderZEIT bemängelt – bei der Mitteldeutschen Zeitung hat man sich definitiv für eine kinderfreundlichere Version entschieden.

    Und auch der Inhalt kann sich sehen lassen. Aufgebaut wie eine echte Zeitung enthält „Galaxo“ verschiedenste Themen aus Politik, Wissenschaft, Sport und Lokalem. Auch schwierige Themen wie der Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr werden besprochen – und das alles in einer besonders kindgerechten Sprache und lesefreundlichen, kurzen Sätzen. Fast wie die „Sendung mit der Maus“ zum Lesen:

    „(…) Das Land Afghanistan liegt in Asien. Die Menschen dort sind sehr arm. Die meisten haben nicht genug zu essen und kein sauberes Trinkwasser. Bis 2001 wurde Afghanistan von den Männern der Taliban beherrscht. Sie behandelten die Menschen grausam und unterdrückten sie. (…)“

    Man merkt, dass die Kinderzeitung bei der Mitteldeutschen Zeitung wirklich als ernsthaftes Projekt betrieben wird:

    “Galaxo wird vom Lehrstuhl für Medienpädagogik der Universität Leipzig begleitet. Für jede Ausgabe gibt es eine Blattkritik aus Leipzig. Wir möchten Kinder an das Lesen einer Zeitung heranführen und ihre Neugier wecken.”

    “Galaxo ist in der Tat kein Geschäft. Für die MZ ist Kinderzeitung ein Engagement, um langfristig Leser zu gewinnen und den derzeitigen MZ-Abonnenten einen Mehrwert zu bieten.”

    GALAXO

    Hallo Kinder!
    Jetzt gibt es die Kindernachrichten 2 x pro Woche auch druckfrisch in eurem Briefkasten!



    Hier könnt ihr gemeinsam mit euren Eltern bestellen:

    Wir haben ein Abonnement der MZ:
    "Galaxo"-Kindernachrichten als gedruckte Ausgabe:
    » Zur Bestellung
    (kostenlos)


    "Galaxo"-Kindernachrichten per E-Mail:
    » Zur Bestellung
    (kostenlos)


    Wir haben kein Abonnement der MZ:
    "Galaxo"-Kindernachrichten als gedruckte Ausgabe:
    » Zur Bestellung
    (mtl. Preis von 4,90 Euro)


    "Galaxo"-Kindernachrichten per E-Mail:
    » Zur Bestellung
    (kostenlos)

    Galaxo-Ausgaben des Monats

    Die aktuelle Galaxo-Ausgabe wird gegen 12 Uhr per E-Mail versandt. Alle Galaxo-Ausgaben des Monats könnt Ihr Euch hier anschauen und herunterladen:

    BMK - Baader-Meinhof Komplex: Ist Gewalt männlich?

    ULRIKE Meinhof - GUDRUN Ensslin - BRIGITTE Mohnaupt sind doch Frauennamen, oder?
    Na, dann Herr Polizeipräsident Dr. Bitter ... .("Gewaltkonferenz - Katholische Akademie Trier am 11.04.2008: 04.04.2008, 09:36 - Polizeipräsidium Trier

    Trier, Gemeinsam gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen - Stadt Trier und Polizeipräsidium laden ein

    • „Gewalt ist männlich“

    Zu den 998 erfassten Fällen wurden 2007 von der Polizei 855 Tatverdächtige ermittelt. 685 waren männlich und 170 weiblich. Bezüglich der Opfer bzw. Geschädigten sieht die Situation umgekehrt aus. 803 Mal waren sie weiblich und in 198 Fällen männlichen Geschlechts.
    Eine Differenzierung nach der Altersstruktur ist hier nicht möglich. Fest steht jedoch, dass in vielen der Fälle Kinder von GesB betroffen sind."

    (antenne West)

    Lissendorf, Nittel, Morbach und Darry... waren das Männer?

    Men's health 38/2008 - Da hat sie einfach zugeschlagen... "Wenn Männer sich geschlagen geben"



    "Frauen schlagen öfter als Männer" - Bremer Soziologe kritisiert Schweigen über weibliche Gewalt in Familien - - Geschlechterforscher: "Zahlen über gewalttätige Männer sind irreführend" -

    Hamburg (ots) - Männer sind offenbar weitaus häufiger Opfer von gewalttätigen Frauen als gemeinhin bekannt ist. Der Soziologie-Professor Gerhard Amendt, Leiter des Instituts für Geschlechter- und Generationsforschung der Universität Bremen, kommt in einem Interview des Männer-Lifestylemagazins "Men's Health" (Ausgabe 10/2008, EVT 17.09.2008) sogar zu dem Schluss, "dass Frauen in Beziehungen öfter schlagen als Männer" - und rüttelt damit an einem gesellschaftlichen Tabu. Angaben des Bundesfamilienministeriums, wonach 95 Prozent aller Straftaten im häuslichen Bereich von Männern gegen Frauen verübt werden, bezweifelt er. "Die Zahlen, die hier in Deutschland verwendet werden, stammen in aller Regel von Frauenberatungsstellen oder Häusern für geschlagene Frauen, die sie recht beliebig aus ihrer eigenen Arbeit zusammengebastelt haben. Das wird auf die Bevölkerung hochgerechnet, und die Politik schluckt das dann bereitwillig. Die Zahlen sind nicht repräsentativ, sie sind irreführend", sagt Amendt, der weiterhin kritisiert, dass internationale Forschungsergebnisse in Deutschland einfach totgeschwiegen werden.

    "In unserer Gesellschaft gibt es eine ausgeprägte Neigung, die gewalttätigen Seiten von Frauen einfach zu ignorieren", erklärt Amendt weiter. "Die Gewalt zwischen Partnern ist angeblich nur männlich - etwas anderes darf es nicht geben." Diese Tabuisierung führt nach Einschätzung des Soziologen dazu, dass nur eine Minderheit der betroffenen Männer über die Gewalt ihrer Frauen offen spreche. "Manche tun so, als ob die Schläge ihrer Partnerin sie nicht verletzten würden", sagt Amendt. "Am nächsten Tag gehen sie heimlich mit gebrochenen Rippen zum Arzt. Das Körperliche schmerzt jedoch meist weniger als die Tatsache, dass die Frau zugeschlagen hat. Das bringt Abschätzigkeit zum Ausdruck und unterstellt obendrein, dass man mit einem Mann nicht reden kann." Viele Männer seien "deshalb verzweifelt" und "begraben ihre Erfahrung ganz einfach in ihrem Inneren", sagt der Experte. Die Betroffenen seien "mit den Frauen der 1950er-Jahre" vergleichbar. "Sie erleben Gewalt von ihrer Partnerin und schweigen darüber - beschämt, wie die Gesellschaft als Ganzes." Doch das Schweigen befördere die Gewalt der Frauen sogar noch, warnt Amendt. "Diese Männer wissen gar nicht, was sie damit anrichten, wenn sie ihre Schmerzen verleugnen. Sie bringen die Frau dazu, immer heftiger draufzuhauen, denn sie will ja zumeist, dass der Partner redet. Frauen schlagen allerdings nicht immer nur, weil sie den Mann zum Reden bringen wollen, sondern auch, weil sie ihn mundtot machen möchten. Da gibt es unendlich viele Varianten", erklärt der Soziologie-Professor.

    Um den betroffenen Männern gezielt aus der Isolation zu helfen, müsse es "völlig neue Beratungsstellen" geben, fordert Amendt. Davon sei Deutschland jedoch noch weit entfernt. "Solange gerade die federführende Bundesfamilienpolitik an der Verleugnung weiblicher Gewalt in der Familie tatkräftig mitwirkt, ist das allerdings nur schwer vorstellbar", resümiert der Soziologie-Professor, gibt aber gleichzeitig die Hoffnung nicht auf: "Ich denke, dass es in den nächsten Jahren hier zur Wende kommen wird."

    Das vollständige Interview finden Sie unter www.MensHealth.de/presseservice

    Pressekontakt:
    Marco Krahl
    Textchef/Men's Health
    Tel. 040/853303-963
    E-Mail: mkrahl@menshealth.de

    Men's Health ist mit 38 Ausgaben in 44 Ländern und einer
    Gesamtauflage von fast 4,5 Millionen Exemplaren das größte
    Männer-Lifestylemagazin der Welt. Monatlich erreicht Men's Health

    damit 21,2 Millionen Leser.

    Die Entdeckung der Currywurst




    Deutschland (2008)
    Regie: Ulla Wagner
    Mit: Barbara Sukowa, Alexander Khuon, Wolfgang Böck, Branko Smarovski, Götz Schubert, Frederick Lau, Astrid Meyerfeldt, Traute Hoess
    Länge: 106 Minuten
    frei ab: 6
    Externer Link: http://www.dieentdeckungdercurrywurst-derfilm.de/main.htm

    Besprechung folgt.
    Die Wurst zum Film in TRIER gibt's schon mal hier: "Die Hölle"

    Frühjahr 1945: die Alliierten stehen vor Hamburg. Vor einem Kino lernt Lena Brücker (Barbara Sukowa) den zum »Endkampf an der Heimatfront« abkommandierten Marinesoldaten Hermann Bremer (Alexander Khuon) kennen. Nach einer Liebesnacht bietet Lena dem jungen Mann an, ihn in den letzten Kriegstagen in ihrer Wohnung zu verstecken. Damit beginnt für beide ein lebensgefährliches Liebesabenteuer, das sie vor dem Rest der Welt geheimhalten müssen.

    Während Lena in den nächsten Wochen aufblüht, leidet Hermann unter seinem Eingesperrtsein und der ständigen Angst entdeckt zu werden. Die Spannungen zwischen beiden nehmen zu. Trotzdem wird Lena ihrem Liebhaber nicht verraten, dass der Krieg aus ist, um noch so viele Tage wie möglich mit ihm auf ihrer gemeinsamen »Matratzeninsel« zu verbringen, während sich draußen alles verändert.
    Broadway (19:30, 21:45)
    Paulinstraße 18
    D 54292 Trier
    Telefon: 0651//141122
    Weitere Termine auf einen Blick: Broadway
    Do 25.09.2008 19:30, 21:45
    Fr 26.09.2008 21:45
    Sa 27.09.2008 19:30, 21:45
    So 28.09.2008 19:30, 21:45
    Mo 29.09.2008 19:30, 21:45
    Di 30.09.2008 19:30, 21:45
    Mi 01.10.2008 19:30, 21:45

    "world economic crisis 2.0" - Weltwirtschaftskrise 2.0 - WEC 2.0 - WWK 2.0: Begann alles in Franken?

    HEUTE im BR QUER 20.15 UHR

    Schweres Erbe: US-Bankenkrise hat fränkische Wurzeln


    Wenn in den USA das Bankensystem gerade zusammenbricht, dann ist das auch für die Franken ein herber Schlag. Denn drei der großen amerikanischen Bankengründer haben hier ihre Wurzeln. Heinrich Lehmann, Marcus Goldmann und Joseph Sachs verließen einst ihre fränkische Heimat, um in Amerika ihr Glück zu suchen. Mit der Krise von Banken wie Lehman Brothers oder Goldman Sachs stirbt nun auch ein bisschen der Stolz der Franken auf ihre erfolgreichen und geschichtsträchtigen erfolgreichen und geschichtsträchtigen Söhne. [...br-online quer]
    Ab Freitag Abend können Sie hier das Video zum Beitrag sehen.

    20.09.2008 11:25 Uhr SÜDDEUTSCHE ONLINE
    t
    Trennlinie

    Banker aus Franken

    Herr Lehmann, Herr Goldmann, Herr Sachs

    Drei Franken gründeten in Amerika Geldhäuser von Weltruhm. Jetzt kratzt der Bankenkrach an ihrem Erbe. Eine Spurensuche
    Von Hannah Wilhelm



    Drei Brüder aus Franken:

    Porträt: Lehman Brothers

    15. Sep 2008 10:54 NETZEITUNGonline
    Zentrale von Lehman Brothers in New York
    Bild vergrößern
    Der Name Lehman Brothers ist einer der Ältesten an der Wall Street. Das Bankhaus mit deutschen Wurzeln hat sich aber mit kaum besicherten Immobilienkrediten verzockt und steht jetzt vor dem Aus.

    Fast-Drink: Kaffee, Espresso und Mokka und Latte M(a)cchiato bei McDonald's? - Wirbt Heidi Klum umsonst?

    Folgen der Finanzkrise

    McDonald's fehlt Geld für Kaffeemaschinen

    von Kathrin Werner

    McDonald's wird zum nächsten Opfer der Finanzkrise: Die Bank of America stoppt die Kredite für den Ausbau der Fast-Food-Kette. Dabei könnte der Bulettenbrater gerade jetzt gut verdienen - an günstigen Heißgetränken.

    [...]Aus der FTD vom 25.09.2008 >>>>>>>>>>>>>> weiter
    © 2008 Financial Times Deutschland

    Dienstag, September 16, 2008

    Tanja Gräff - Cold Case aufgewärmt?

    Meldet zumindest über Sol.de der SWR:





    Die Ermittlungskommission Tanja Gräff überprüft nochmals alle Akten in dem Vermisstenfall. Das berichtet der SWR. Die Beamten versprechen sich davon neue Ermittlungsansätze.



    Merkwürdig: Die Medlung von SOL.de wird bei Google gezeigt bzw. pert Alert versendet.



    Die SWR-Basismeldung aber nicht.



    Google News-Alert für: tanja gräff


    Fall Tanja Gräff neu aufgerollt

    Saarbrücker Zeitung (Abonnement) - Saarland,Germany

    Die Ermittlungskommission Tanja Gräff überprüft nochmals alle Akten in dem Vermisstenfall. Das berichtet der SWR. Die Beamten versprechen sich davon neue ...

    Alle Beiträge zu diesem Thema anzeigen


    Fall Tanja Gräff neu aufgerollt

    Saarbrücker Zeitung (Abonnement) - vor 3 Stunden gefunden

    Die Ermittlungskommission Tanja Gräff überprüft nochmals alle Akten in dem Vermisstenfall. Das berichtet der SWR. Die Beamten versprechen sich davon neue ...

    Neu! Erhalten Sie mit Google Alerts die neuesten Nachrichten über Fall Tanja Gräff neu aufgerollt.





    Siehe auch Tanja Gräff - COLD CASE??



    Sonntag, September 14, 2008

    Schaal bis laotisch: Trier spielt!

    Ins Wasser gefallen: Heute konnte man bei "Trier spielt" nur vom Regen in die Traufe geraten.

    Nachdem ja auch Spiele und mehr für mehr oder weniger Erwachsene angekündigt waren, wollte ich es mir zuerst auch antun. Der erste Gang zum Senioren-Turnier Bridge over ttroubled water- zu spät.

    Dachte mir, na gut, machstde auf dem Weg von der Vorhölle zur "Hölle" mal Station beim "Volksfreund" - quasi als Boot camp und tust Dir noch 'ne Lesestunde rein: Rebecca Schaal las im Frankenturm schwedische Kindergeschichten... .

    Die ideale Vorbereitung also für die von manchem Gourmand (nicht Gourmet!) großspurig angekündigte Galerie-"Hölle".

    Und? Nix war. Laotisch war's.

    Das essen Kinder in Laos und Kambotscha zum Frühstück... - ohne Milch (wie so mancher Bubi).

    Na ja, vielleicht für deutsche Gotcha-Spieler und Ballermänner schon zu viel, die schon bei der nennung eines Landes, das auf "istan" endet das große Schlottern anfangen, denen es bei jder Nennung der drei Anfangsbuchstaben von Afg.. bereits die Tränen in die Augen treibt. (Und mit solchen Leuten sollen wir die deutsche Freiheit am Hindukusch verteidigen?!?!?!)

    Wieder einmal auf Distanz den Unterschied zwischen tatsächlichen und virtuellen Verhältnissen klar getrennt. Wozu doch "Trier spielt" gut sein kann... .

    Auch wenn es sonst ganz schön ins Wasser gefallen ist.

    Tja, und SabinaVoice war natürlich auch nicht da - wenn's gilt. Ihr hätt's glatt die Stimme verschlagen.

    Echten Mann verpaßt.

    Currywurst Nr. 6 Die Hölle

    Aber zur Sicherheit sollte es vielleicht Edel-Quittungen (T-Shirts mit "I did it" - (again and again and again) geben, wenn man artig das Schälchen vor den Augen der Verkäuferin auch leergegessen und mit dem ebenfalls aufzuessenden Brötchen das letzte Tröpfchen Soße aus dem Schälchen entfernt hat. So eine Quittung kann man ja auch kaufen ... .

    Kommentare

    Faustus
    2008-09-13 20:11:01

    Auf diese Wurst werde ich langsam neugierig. Wann habe ich Urlaub? Eine Reise nach Trier zur Höllen-Wurst wird fällig.

    sabina voice
    2008-09-14 08:49:06

    Woher willst Du das wissen?
    Aber Du hast Recht. Ich war nicht da. Meine Kinder sind dieses WE beim Papa und es war mir einfach zu nass. Ich habe auch noch gearbeitet.

    Ich möchte nächstes Jahr selbst mit einem Stand vertreten sein, vielleicht machst Du dabei mit? ;-)

    Du hast tatsächlich die Höllenwurst gegessen? Wow! Wann treffen wir uns aus den nächsten Café?

    lg
    sabina

    abgeschmackt
    2008-09-14 13:49:32

    @Faustus

    Es geht ja (eigentlich) mal nicht um die Wurst - (Schwein und Ramadan, Allah möge mir verzeihen, aber die Galerie wartet halt nicht bis man einen weißen Faden nicht mehr von einem schwarzen Faden unterscheiden kann...).

    Du kannst Dir ja die Soße vielleicht schicken lassen und es irgenwo zwischen Heimversuch und Heimsuchung zuhause mit kocherer Wurst austesten (Bei den meisten Menschen dürfte es sowieso ab Stufe 3 egal sein, ob Fisch, Huhn, Rind oder Schwein, Hammel- und/oder Gammelfleisch evrwurstet wurde ... . Dem echten Feinschmecklecker öffnet das Sößchen die Papillen von der Papilla nervi optici über die Papillae foliatae bis zur Papilla duodeni major, dem Warmduscher schließt es nur die Pupillen ;-).)

    abgeschmackt
    2008-09-14 13:54:33

    @Ja, ich habe sie gegessen - und die ganze (;-) Soße vor allem auch (Schälchen mit meiner Feinschmeckerzunge) ausgeschleckt ;-), was einer Frau vor Sehnsucht (oder Rührung?) die Tränen in die Augen trieb.

    Habe insoweit zum wiederholten Male meine Steher-Qualitäten bewiesen. Das heißt aber nicht, dass ich gleich für jeden Galerie-One-Day-Stand zu haben bin.

    abgeschmackt
    2008-09-14 14:02:27

    Bin gleich im Theater.. ;-).
    Von den Memmen sehr leicht zu unterscheiden.
    Allerdings bin ich nicht Dein ständiger Trostpreis ... .

    Rebecca
    2008-09-14 17:12:48

    @ abgeschmackt:

    Also doch eher Grönemeyer als Rether?

    Herbie versus Hagen:

    "gehse inne stadt
    wat macht dich da satt
    'ne currywurst"


    "Wissen Sie, was Zynismus ist? Wurst im eigenen Darm - das ist Zynismus!"

    abgeschmackt - http://www.amazon.de/einzige-Oliven-andere-intime-Gest%C3%A4ndnisse/dp/3548364128
    2008-09-14 18:18:21

    @Rebecca

    RETHER!

    Das paßt schon.

    Abergläubiger zenbuddistischer jüdisch-katholischer Moslem linksrheinischer Prägung. Zynisch! Abgeschmackt, halt.





    Im Übrigen - wie ich schon Faustus erklärte - geht es weniger um die Wurst als um die Soße...;-).













    Insoweit ist ja auch eine interkulturelle und wirtschaftliche Zusammenarbeit mit den anderen Freßständen möglich ... Höllen-Döner etc.

    Samstag, September 13, 2008

    Herbert Grönemyer 12 Live versus Hagen Rether I und II

    Hagen Rether: MENSCH




    Hagen Rether über Grönemeyer










    ZDFtheaterkanal - Herbert Grönemeyer: 12 Live

    13.09.2008 13:00-14:00



    Rhein-Energie-Stadion Köln, 2007 - Konzert - Rock, Pop



    ZDFtheaterkanal - Herbert Grönemeyer: 12 Live

    16.09.2008 22:55-23:55



    Rhein-Energie-Stadion Köln, 2007 - Konzert - Rock, Pop



    ZDFtheaterkanal - Herbert Grönemeyer: 12 Live

    18.09.2008 13:00-14:00



    Rhein-Energie-Stadion Köln, 2007 - Konzert - Rock, Pop



    ZDFtheaterkanal - Herbert Grönemeyer: 12 Live

    21.09.2008 18:00-19:00



    Rhein-Energie-Stadion Köln, 2007 - Konzert - Rock, Pop



    ZDFtheaterkanal - Herbert Grönemeyer: 12 Live

    23.09.2008 13:00-14:00



    Rhein-Energie-Stadion Köln, 2007 - Konzert - Rock, Pop



    ZDFtheaterkanal - Herbert Grönemeyer: 12 Live

    26.09.2008 18:00-19:00



    Rhein-Energie-Stadion Köln, 2007 - Konzert - Rock, Pop



    ZDFtheaterkanal - Herbert Grönemeyer: 12 Live

    28.09.2008 22:55-23:55



    Rhein-Energie-Stadion Köln, 2007 - Konzert - Rock, Pop



    Liebe 1



    Liebe 2

    Freitag, September 12, 2008

    Halalibo - Wes Gummibärchen ich ess' des Lied ich sing'

    DAS sind KINDERNACHRICHTEN, "Trierischer Volksfreund":

    Pünktlich zum Ramadan - aber nicht nur zum Ramadan.

    Haram dürfte ja längst als "Harem" ("verboten") mittelmäßig gebildeten Europäern bekannt sein und stets sämtlichen (Männer-)Phanatsien freien Lauf lassen.



    Halal, ist dagegen das "Erlaubte".Halal (ḥalāl, arabisch حلال‎, „rein,erlaubt“)



    Und das kommt jetzt in gelatinefreien gutgelaunten islamkonformen Gummibärchen dahergebrummt. Halali.





    Mmmmmh. - Wohl bekomm's.




    Produkte halal




    Halalibo
    Wer glaubt "abgeschmackt" hätte sich DAS ausgedacht - der irrt. (und klicke hier)

    Das ist auch KEIN WITZ!


    Da sind wir aber mal gespannt, ab wann es mehr Halalibos beim sonst Har(am)ibo gibt (Halalibo-Produkte) als christliche Haramibos.

    Und Tschüss, Johannes B. Kerner! - Nastassja Kinski war da!

    Da bestehe ich aber jetzt drauf!



    Versprochen ist versprochen.



    Zur 1000. Sendung versprach er,



    Nastassja Kinski in seine Sendung kommt (endlich, endlich) aufzuhören.



     



    Und jetzt !?!?!?!?



     


    "Wenn Nastassja Kinski kommt, wollte (K)er(ner) gehen"


     

    Mittwoch, September 10, 2008

    SPD: Volk, jetzt wird`s schwierig: Münteferingsch-steinmeierisch versus ypsilantisch-dilettantisch

    Nachdem die SPD inzwischen immer mehr vervweiblicht, scheint sich die Übertragung des alten frauen- bzw. (umgekehrt) diplomatenfeindlichen Witzes immer mehr aufzudrängen:

    Münterfingsch (laut TV Seite 1 - Die 09.09.2008 TV Nr. 211 - Werden wir uns den Satz merken müssen?)

    "Müntefering erteilte einer Zusammenarbeit mit der Partei Die Linke im Bund eine klare Absage:

    "Definitiv, endgültig nicht,"

    sagte er auf eine entsprechende Frage."

    Wie heißt das auf Ypsilantisch-simonisisch in ein paar Monaten?

    Wenn die SPD "nein" sagt, heißt das "vielleicht",

    wenn die SPD "vielleicht" sagt, heißt das "ja",

    wenn die SPD "ja" sagt, ist sie keine SPD (mehr).

    Boahaah, war der gut ?!?!!? Nein! Wird der gut gewesen sein?!?!?. Nein, wird die gut gewesen sein ... .

    Und vor meinem geistigen Auge erscheint schon Oskar Lafontaine, der irgendwo, aber immer an der richtigen Stelle auf dem Polit-Spielfeld steht, wie weiland Kleine-dickes-Müller, ....Köpft er ihn rein?!??!? Oder macht sich tokansich-lässig erst gar nicht mehr müd' und streckt nur noch den dicken Zeh gelangweilt raus und macht ihn rein - düpp. Drin.

    Und Tschüss, SPD.

    Dienstag, September 09, 2008

    Weltuntergang ? - Und Tschüss!

    Ehe es dann los geht für alle noch einmal die Geschichte von Kurt Tucholsky über die Entstehung der Schwarzen Löcher in der Schweiz (eine beunruhigende Vielfalt an Theorien!!!!) und für alle, die schon immer wissen wollte, was HINTER Google steckt:

    der wahre Blick in den Spiegel von Google = El Goog.

    (Das klingt irgendwie gar nicht gut...:" Elgoog, the Google Mirror, is currenly undergoing a server upgrade.")

    Und die letzte Empfehlung:

    Life's too short for tandric sex.


    Natürlich ist es jetzt auch zu spät (selsbt) noch bei Amazon zu bestellen. Also machen Sie was draus. Beschwerden können ja keine mehr kommen.

    Wer in der SPD wen rettet und warum - und die Reduktion von Komplexität

    Für Fans: Lisas Welt zum Mitnehmen


    Holen Sie sich unsere Glosse nach Hause



    Auf vielfachen Wunsch unserer Zuschauer bieten wir die politischen Analysen unserer jüngsten Mitarbeiterin nun auch zum herunterladen an.



    Zum abspielen benötigen Sie einen Videoplayer, der mpeg-4 Dateien abspielen kann die mit H.264 kodiert sind. Dies ist z.B. mit dem kostenlos erhältlichen VLC Media Player oder dem Quicktime Player möglich.



    Süüüüüüüüüüüüüüüüß!


    8. September 2008 - Wer in der SPD wen rettet und warum

    Direkter Download


    (Link der jeweiligen Folge mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter" auswählen)

    Samstag, September 06, 2008

    Gehacktes? (Bewerber-)Datenbank, wie hätten sie's denn gerne? Geschnitten oder am Stück?

    Gehackt? Datenbank von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft? Tssss. Alpträume gibt's.

    Wovon alpträumt der (jurabilis) denn nachts?

    Also, manches Mannes Alpträume möchte ich manchmal nicht haben.

    Man stelle sich nur mal vor, wenn das wahr wäre ... .

    Trierischer Volksfreund, Mord und Totschlag = Kindernachrichten?

    Dass Gewalt weiblich ist, haben wir bis zur freundin und von Nittel über Morbach und Lissendorf von Mönchengladbach bis Darry ja inzwischen begriffen.

    Dass man/n in der Redaktion das Kind jetzt gleich mit dem verbrühenden Bade ausschüttet, ist dann vielleicht dann doch zuviel des Schlechten.

    Was Mord und Totschlag und Kindernachrichten als "Vermischtes" unter der "Welt"-Seite des TV sollen, sollte nicht länger ein Rätsel beleiben.

    Wenn schon, denn schon: Eine eigenständige Kinderseite ist seit längerer Zeit angezeigt.

    Beispiel:

    Die, 02.09.2008 TV Nr. 205 - Seite 32

    "Wie man einen Apfel richtig pflückt"

    direkt darunter:

    "Doppelmord: Mutter steht vor Gericht"

    Beispiel:

    TV Nr. 198 Mo, 25.08.2008 Seite 32:

    "Singen für Kinderrechte: Kinder nehmen CD auf"

    darunter:

    Gerettetes New Yorker Baby doch noch gestorben"

    darunter:

    Beziehungsdrama: Polizist schießt auf Gewalttäter"

    Links neben "Singen..."

    Foto: Leiziger trauern um Michelle - Noch keine Spur vom Mörder..."

    Ach ja, und:

    Boeing brennt völlig aus - Absturz in Kirgistan: Mindestens 71 Tote

    ganz links:

    "ACht Bergsteiger am Mont Blanc vermisst"

    Dienstag, 26.08.2008

    "Avril Lavgne darf doch in Malaysia auftreten"

    (rechts 5-Spalter:)

    "Mörder von Michelle fieberhaft gesucht"

    Kann man das zusammenfassen zu "Polizei tappt fieberhaft im Dunkeln"?

    unter "Avril ..."

    Frauentorso in Bayern gefunden - Identität unklar

    rechts:

    "Bayerische Opfer nach Flugzeugabturz in Madrid identifiziert"

    "Papa, was ist ein Frauentorso?"

    Papa, was ist ein Beziehungsdrama?

    26.08.2008 Seite 32 Nr. 199

    (rechts)

    Trickreiche Hunde: Filmstars auf vier Beinen

    links

    "Es war einfach Pech" -

    Vier Deutsche unter den Montblanc-Opfern - Die Leichen sind vorerst nicht zu bergen

    Hessen: Linke wollen Ypsilanti quälen - Altes aus dem SPD-Outbeck

    Wenn Was man alles überliest:
    (TV Seite 1 - 26 08 2008)
    Hessen: Linke wollen Ypsilanti quälen
    Also TV! Das muss Quälen keißen. Quälen. Quähähälen.
    Ihr werdet es sehen.
    Das gibt einen Heide-Simonis-Effekt, weniger landsmannschaftlich - dafür linker.
    4stats Webseiten Statistik + Counter