Donnerstag, Oktober 16, 2008

Hier blogge ich und kann noch ganz anders: 95 Thesen vom Tresen locker vom Hocker

95 Thesen vom Tresen für Geistgierige und Neureiche:

Aus Liebe zur Wahrheit und in dem Bestreben, diese zu ergründen, soll in Trier unter dem Vorsitz des ehrwürdigen Bloggers Martin Blogger, Magisters der freien Künste und der heiligen Bloggologie sowie deren ordentlicher Professor daselbst, über die folgenden Sätze disputiert werden. Deshalb bittet er die, die nicht anwesend sein und mündlich mit uns debattieren können, dieses in Abwesenheit schriftlich zu tun. Im Namen unserer Blog(g)oshäre,

1. Currywurst. Warum rülpset und furzet Ihr nicht? Hat es Euch nicht geschmacket? (ZEITlos)

2. “Wenn ich hier einen Furz lasse, dann riecht man das in Berlin.(ZEITlos - verbürgt!).

3. Angies Pleiten-, Pech- und Pannen-Polit-Show geht weiter (”Crash as crash can.”).

4. Worauf Ihr einen lassen könnt.

5. Die HRE wird umbenannt in Hypo Irreal Estate Bank umbenannt.

6. Das ändert zwar nix an der Bilanz.

7. Schadet aber AUCH nix.

8. Da simmeraba auch froh.

9. Jeder Jeck is annerst.

10. Et is noch imma jut jejangen.

11. Morgen ist auch noch ein Tag.

12. Draußen gibt’s nur Kännchen.

13. Freundlichkeit ist aller Laster Anfang.

14. Ich wohne nicht mehr, blogge aber schon.

15. Die Drei-Groschen-Oper heißt ab heute 15-Cent-Opera (sprich: fifteen-Cent-Opera - nicht zu verwechseln mit Beggars-Opera)

16. Die Geiz-ist-geil-Mentalität (ICD* WHO 007 und DSM** USA 91 Billion). ) wird nicht abgeschafft.

17. Steinbrück bleibt im Amt und Hochwürden und damit der Geilste (siehe: Ärztezeitung).

18. Ein SMART ist kein Bloggomobil.

19. Kuanyi darf nur noch Noutoga essen.

20. Löw muss Gerolsteiner trinken.

21. Den Rest bezahlt die Bank der Steuerzahler.

22. Deutsche Börse: De Zuch kütt nütt.(Steinbrück: Stümmt!)

23. Mehdorn: Meins bleibt meins.

24. Mister Big: “Sex-in-the-Citibank” wird verboten.

25. Ein Ei des Kolumbus gleicht dem anderen.

26. Die Frage “Als Menü?” wird ab 01.01.2009 verboten.

27. Die Frage “Zum Mitnehmen?” auch (Soll doch nur dem Staat Steuern vorenthalten! und der braucht jetzt eden Euro-Cent)!)

28. Die NDR wird wieder rückgängig gemacht. Ausnaheme: Urinstinkt wird getrennt geschrieben.

29. „Die Arznei macht kranke, die Mathematik traurige und die Theologie sündhafte Leute.”

30. Wer im zwanzigsten Jahr nicht schön,
im dreißigsten nicht stark,
im vierzigsten nicht klug,
im fünfzigsten nicht reich ist,
der darf danach nicht hoffen.

31.Der Mensch ist zur Arbeit geboren,
wie der Vogel zum Fliegen

32. Wer da sieht einen geschickten Knaben,
der helfe, dass er studiere

33. Das größte Haus ist eng,
das kleinste Haus ist weit,
wenn dort ein Gedräng
und hier Zufriedenheit.

34.Die Lüge ist wie ein Schneeball,
je länger man sie wälzt, um so größer wird sie.

35.Ihr könnt bloggen, über was ihr wollt,
aber bloggt niemals über vierzig Minuten

36. Wer die Erkenntnis der Sache nicht hat,
dem wird die Erkenntnis der Worte nichts helfen.

37. Ich bin der Blog, der stets verneint!

38. Zwei Blogger wohnen, ach! in meiner Brust.

39. Da blogg ich nun, ich armer Tor! / Und bin so klug als wie zuvor.

40. To blog or not to blog, that’s the faq.

41. Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, daß er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.

42. Die Deutschen sind ein gemeingefährliches Volk: Sie ziehen unerwartet ein Gedicht aus der Tasche und beginnen ein Gespräch über Philosophie.

43. Luther erschütterte Deutschland - aber Francis Drake beruhigte es wieder: Er gab uns die Kartoffel.

44. Die Farbe des Geldes (Euros) wird LILA.

45. In Go(l)d we trust; in money we believe.

*International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems

**Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders

Keine Kommentare: